Logo-Startseite-2016
2018-04-03 Amazon Wunschzettel

Vielen Dank für die vielen selbst gebackenen Kuchen und vielen Dank an alle Besucher und Helfer, die dazu beigetragen haben, unseren Kuchennachmittag wieder zum Erfolg für die Tiere zu machen!!
Der nächste Kuchennachmittag wird am 07.10.2018 stattfinden.

Herzlich Willkommen beim
Hedwig Trampert Tierheim
in Dillingen/Saar

Sam
Dackel-Pinscher-Mix
Rüde nicht kastriert
geboren: 2006
Fremde: sehr misstrauisch
Kinder: Nein
Rüden: Nein
Hündinnen: Nein
Katzen: Nein

Sam, eine Mischung aus Dackel, Jack Russel und Pinscher kam wegen Tod seines bisherigen Halters in unser Tierheim. Sam soll 2006 geboren sein und lebte bisher bei einem alleine stehenden Rentner. Er ist zuerst einmal sehr misstrauisch zu allen Menschen und braucht eine Weile bis er Vertrauen aufbaut. Die erste Zeit möchte Sam auch nicht unbedingt gestreichelt oder gekuschelt werden, genießt dies bei seiner Betreuerin aber sehr. Sam geht bei uns in einer gemischten Hundegruppe Gassi, bleibt dabei sehr brav, wenn die anderen Hunde ihn in Ruhe lassen. Als Zweithund ist Sam eher nicht geeignet. Er würde gut zu einem alleinstehenden Rentner oder Paar passen, bei dem keine anderen Haustiere und Kinder leben. Um Sam kennenzulernen, sollten sie ein wenig Zeit mitbringen und ihn langsam auftauen lassen.

2016-036-Sam-am-2017-03-25

Logo-Startseite-2016

Hedwig Trampert Tierheim
Bruchweg 60
D-66763 Dillingen

Wegbeschreibung

Allgemeine Fragen und Hunde
0 68 31-7 15 52
mail(at)hedwig-trampert-tierheim.de
Fragen rund um Katzen:
0 68 31-70 16 71
katzen(at)hedwig-trampert-tierheim.de
Fragen rund um Kleintiere:
0 68 31-7 64 95 90
kleintiere(at)hedwig-trampert-tierheim.de
Fax:
0 68 31-70 16 72

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag,
und Freitag:
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Samstag, Sonntag und
an Feiertagen:
15:00 Uhr bis 17:30 Uhr

2018-05-08-Logo-Stadttauben-Saarbrücken

 

 

 

Der Stadttaubenverein sucht dringend aktive Helfer für die Betreuung der Taubenhäuser in Saarbrücken. In diesen betreuten Taubenhäusern werden die Eier gegen Eierattrappen ausgetauscht um somit die  Stadttaubenpopulat ion tierschutzkonform zu regulieren. Diese Arbeit erfolgt ehrenamtlich und es sind einfach viel zu wenige, die aktiv dabei sind. Je mehr Schultern die Last tragen, desto einfacher wird es für jeden. Bitte helft, ein paar Stunden in der Woche könnnnen Leben retten. Stadttauben haben ein Recht auf ein glückliches Leben! Informiert euch über die Möglichkeiten aktiver Hilfe auf der Homepage des Vereins
https://stadttauben-saarbruecken.jimdo.com